Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Kunst an Gebäuden der Technischen Hochschule Köln. Eine Bestandserhebung und Wertung

  • Im 50. Jubiläumsjahr der TH Köln haben wir uns einem bislang wenig behandelten Thema gewidmet, nämlich der Kunst an den Gebäuden der Technischen Hochschule Köln. Die TH Köln verfügt als größte Fachhochschule in Deutschland über zwei Standorte in Köln, den Campus Südstadt und den Campus Deutz. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Standorte in Gummersbach und Leverkusen. Da sich die künstlerischen Objekte ausschließlich an den Gebäuden innerhalb des Stadtgebiets von Köln befinden, beschränkt sich diese Betrachtung auf die historischen Gebäude des Campus Südstadt sowie auf den maßgeblich in den 1970er Jahren entstandenen Komplex des Campus Deutz.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Esra Cinar, Zher Hassan, Marie-Therese Linne, Lena Radecke, Till Reuter, Petra Sophia Zimmermann
URN:urn:nbn:de:hbz:832-cos4-9342
ISSN:2700-953X
Series (Serial Number):Kölner Beiträge zur Baugeschichte und Denkmalpflege (3)
Editor:Petra Sophia Zimmermann
Document Type:Book
Language:German
Release Date:2021/03/16
Tag:Fachhochschule; Hochschulbau; Kunst am Bau; Köln
GND Keyword:Hochschulbau; Kunst am Bau; Technische Hochschule Köln
Pagenumber:77
Institutes and Central Facilities:Fakultät für Architektur (F05)
Dewey Decimal Classification:700 Künste und Unterhaltung / 720 Architektur
Open Access:Open Access
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International